Sun Ozon Sonnencreme

Perfekter Sonnenschutz mit Sun Ozon – Teil 1 Die Sonnencremen

Nach den es Tage lang geregnet hatte und kaum sich mal die Sonne zeigte, ist es nun so weit und der Sommer scheint tatsächlich angekommen zu sein.Sonnencreme von Sunozon
Die Frage ist zwar für wie lange, aber solange er da ist, sollte man es auch nutzten.
Doch eins sollte man dabei nicht vergessen, die Sonnencreme 😉
Sie ist sehr wichtig, da die Sonnenstarahlen der Haut schädigen können.
Ich durfte einige Produkten der Marke Sun Ozon von Rossmann ausprobieren und davon mag ich euch heute gerne welche genauer vorstellen.
Heute in den Bericht geht es um die Sonnencremen und es wird, noch einen zweiten Teil kommen mit Produkten für danach 😉

In dem Paket von Rossmann waren drei verschiedene Sonnencremen enthalten Sonnenbalsam Sport, Sonnenspray med und pure skin Sonnengel.
Die drei Sonnencremen sind alle sehr verschieden und da merkt man auch direkt, dass Sun Ozon viele verschiedene Hauttypen abdeckt und somit werdet ihr bestimmt auch genau die richtige Sonnencreme für euch finden.
Nun aber erst mal zurück zu diesen drei Sonnencremen.

Sonnenbalsam SportSonnenschutz fürs Gesicht

Bei dem Sonnenbalsam Sport handelt es sich um eine Sonnencreme, die geeignet ist für empfindliche und ungebräunte Haut. Sie kommt mit dem LSF 50+ und schützt sofort. 
Dazu ist der Sonnenbalsam wasserfest und schützt vor allem die besonders anfälligen Stellen wie Ohren, Nase, Wangen, Stirn und Augenbereich. Der Sonnenbalsam soll dazu auch die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und für ein seidig-zartes Gefühl auf der Haut sorgen.

Der Balsam lässt sich schnell und leicht auftragen, man hat hier auch nicht das Gefühl, dass man viel braucht, damit alle Stellen bedeckt sind.
Hinzu kommt, dass man sie nach dem Auftragen nicht auf der Haut fühlt – sie klebt nicht und beschwert die Haut nicht.
Der Duft ist auch nicht so extrem, was ich gut finde, da sie für das Gesicht gedacht ist und ich nicht gerne den ganzen Tag Sonnencremeduft in der Nase mag.
Die Haut fühlt sich, durch den Sonnenbalsam auch wirklich wich an.

Sonnenspray medSonnenschutz für empfindliche Haut

Wie das „med“ schon verrät, handelt es sich bei dem Sonnenspray um eine Spezielle, sie ist geeignet bei Neigungen zu Allergien und Mallorca Akne.
Bei dem Sonnenspray med wird auf Duftstoffe, Emulgatoren und Fette verzichtet.
Sie ist wasserfest und soll auf der Haut kein klebriges Gefühl hinterlassen, dazu soll versorgt sie die Haut mit hochwertigen Pflegestoffen. 
Dazu hat sie einen LSF von 50+. 

Das Auftragen geht hier sehr schnell und leicht, wie der Name schon sagt, ist es ein Spray und es wird aufgesprüht. Es muss aber trotz dem noch verteilt werden auf der Haut.
Ich hatte bei dem Sonnenspray med erst nur ein wenig drauf gesprüht und es ließ sich sehr gut verteilen, doch war die Menge doch schon recht viel, das ganze Bein war weiß und ich wusste schon gar nicht mehr, wo hin ich noch eincremen sollte.
Ein klebriges Gefühl hinter ließ das Sonnenspray und das, obwohl sie es eigentlich nicht sollte.
Mir gefällt sie gar nicht, da ich den ganzen Tag immer irgendwelche Fussel an mir kleben hatte.
Doch da meine Kinder meistens immer nur med oder sensitiv Produkte vertragen, werde ich da wohl durch müssen, zu mindestens beim eincremen der Kinder.

Sonnengel Pure SkinSonnenschutz für fettige und unreine Haut

Das Sonnengel pur Skin ist für ungebräunte und/oder empfindliche Haut gedacht, dabei ist sie auf die Bedürfnisse von fettiger Haut und/oder Haut die zu Unreinheiten neigt abgestimmt.

Das Sonnengel kommt mit dem LSF 30. Sie versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, soll dabei aber nicht fetten und Poren verstopfen.

Die Konsistenz finde ich zwar persönlich etwas sehr flüssig und erinnert mich gar nicht an Gel.

Auftragen lässt sich das Sonnengel aber sehr gut.
Es klebt nicht und die Haut fühlt sich auch nicht fettig an, außer man schwitzt.
Wenn man anfängt, zu schwitzten, wird es doch sehr ekelhaft, aber sonst ist sie gar nicht so schlecht.
Vielleicht liegt es auch daran, dass meine Haut nicht so fettig oder unrein ist,,, wie ich immer denke.
Das Sonnengel duftet auch nicht so extrem nach Sonnencreme, was ich wiederrum sehr angenehm finde.

Fazit

Drei verschiedene Sonnencremen und drei verschiedene Erfahrungen, die sich aber doch sehr ähneln.
Die Sonnencremen, waren auch ganz okay. Ich fand es aber schade, dass, das Sonnenspray med leider doch ein klebriges Gefühl hinterlassen hatte und bei dem Sonnengel Pure Skin ist dieses Gefühl, wenn man Schwitzt echt nicht schön.
Der Sonnenbalsam Sport, hat mich am meisten Überzeug und gerade im Gesicht vergisst man doch öfters mal die ein oder andere Stelleeinzucremen.
Bei allen drei Sonnencremen, auch wenn die ein oder andere etwas geklebt hatte oder sich etwas komisch anfühlte, hatte ich trotzdem ein gutes Gefühl und auch kein einziges mal Sonnenbrand.

Im nächsten Teil geht es dann über die After Sun Produkte 😉

Was macht eine gute Sonnencrem eure Meinung nach eigentlich aus ?

 

 

 


Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt, dies beeinträchtigt aber nicht meine Meinung zu den Produkten. Der Bericht kann Werbung enthalten.


 

2 Comments

  • Andrea 25. Juli 2016 at 8:13 pm

    Hört sich gut an! Sonnenschutz ist ja so wichtig.

    Reply
    • pzychobaby 25. Juli 2016 at 8:48 pm

      Ja das ist er, aber leider wird er trotzdem von vielen sehr oft vergessen auch ich vergesse ihn ab und an mal ^^

      Reply

Leave a Comment