Ganzkörper, Trainingsplan

(M)ein Trainigsplan für im Sportstudio

Morgen ist es wieder so weit, es geht ins Sport Studio.
Ich bin ganz ehrlich, ich gehe ins McFit, vielleicht nicht das beste Studio, aber man ist flexibel, da man rund um die Uhr trainieren kann.
Alleine gehe ich auch nicht, mein Vater begleitet mich und wir machen zusammen den gleichen Plan.
Wir haben erst letzte Woche einen neuen Trainingsplan angefangen und da dachte ich mir, ist es perfekt ihn euch mal vorzustellen.

Dieses Mal hat mein Vater allerdings ihn nicht selbst geschrieben, er hat einen aus der Loox App raus gesucht und bis auf zwei Übungen, machen wir ihn dann auch so.
Das Wadenheben sollte eigentlich im Stehen sein, doch da die Polster an dem Gerät dafür nichts mehr taugen, machen wir es im Sitzen und beim Bauch hat schon immer jeder, eine Übung gemacht, wo er für sich meint, am Meisten im Bauch zu merken.

Es ist ein HIT Training für Fortgeschrittene, das heißt ein intensives Training für die Muskeln.
Er beinhaltet 11 Übungen (mit WarmUp und Cooldown), je einen Satz mit 15 Wiederholungen.
Das besondere an den Plan ist, dass man das Gewicht so einstellt, dass man auch nach der 15. Wiederholung keine weitere Übung mehr hin bekommt, es gibt keine Pausen zwischen den Übungen und das man nach einer Woche die Gewichte höher stellt.

Die Übungen
WarmUp
Crosstrainer 8 Min

Training
Brustpresse
Latzugmaschine
Beinpresse
Schulterpresse
Bizepsmaschine
Pushdown am Kabelzug
Wadenheben im sitzen
Beinbeuger
Reverse crunches

Cooldown
Crosstrainer 8 Min

Vorgesehen ist es den Plan zwei Mal die Woche zu machen – mittwochs und samstags.
Natürlich klappt es nicht immer zwei Mal die Woche, wie z. B. wenn einer krank ist oder aber meine Große einen Auftritt hat.

Da wir den Plan gerade erst angefangen haben, kann ich leider auch noch nichts zu den Gewichten sagen, dies wird sich aber morgen einpendeln, denke ich, und ob der Plan was bringt, weiß ich auch noch nicht.
Ich bin aber auf jeden Fall schon auf morgen gespannt, wie es klappt und ich freue mich sehr, da mir das Training mit meinem Vater wirklich Spaß macht.
Ich bin mein Vater natürlich auch sehr dankbar, dass er mit mir zusammengeht, er nach Plänen schaut und auch drauf achtet, dass ich die Übungen richtig ausführe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.