Körperpflege

Garnier Hautklar Challenge – 30 Tage voller Infos und viel mehr

Heute geht es in meinen Bericht über die Hautklar Challenge
von Garnier.
Ich durfte die Hautklar Challenge dank der Blogger Academy
von Garnier testen und für meinen Test bekam ich auch 5 Produkte zu geschickt
die für meinen Hauttyp geeignet sein sollten.
Diese 5 Produkte könnt ihr hier unten auf dem Bild sehen.
Aber nun möchte ich euch erklären was die Hautklar Challenge
ist, wo ihr mit machen könnt und vor allem was euch da erwartet.
Die Hautklar Challenge findet ihr auf hautklaralleskalr.de,
dort könnt ihr dann anhand ein paar Fragen euren Hauttyp ermitteln, wobei ich
davon nicht sehr viel halte. Es gibt einfach fragen da würde man am liebsten
einfach so ein Mittel Ding ankreuzen oder etwas ganz anderes was nicht dabei
steht.
Wenn ihr dann wisst was für ein Hauttyp ihr seid, werden
euch dann noch die perfekten Produkte vorgeschlagen, die ihr euch dann kaufen
könnt, aber nicht müsst.
Dann startet auch schon die Challenge, sie geht 30Tage, also
ein Monat.
In dieser Zeit gibt es jeden Tag neue Aufgaben Tipps und
Infos zum Thema Picke, Mitesser und unreine Haut und wie ihr es vermeiden könnt.
Bei manchen Aufgaben braucht ihr aber noch zusätzlich
Produkte wie z.b Kamillentee und Lavendelöl.
Natürlich müsst ihr die Aufgaben nicht machen, ihr könnt sie
machen, aber wenn ihr diese Challenge mit machen wollt würde ich euch empfehlen
auch sich daran etwas zu halten.
Wenn ihr einen Tag die Aufgaben geschafft habt könnt ihr
unten Erledigt anklicken und auch angeben wie der Tag bei euch lief, ob gut oder
schlecht oder so lala.
Desweitern werden euch auf der Seite ganz unten immer
Produkte zur Hautreinigung oder Pflege vorgeschlagen und wann ihr sie am besten
benutzt.
Ich finde die ganze Idee echt super und fand es auch sehr
toll, dass ich dabei sein dufte und nun möchte ich euch gerne von meiner
Erfahrung in der Zeit berichten.

Ich habe mir als erstes die Produkte genauer angeschaut, da
ich von diesen Produkten nur das Hautklar 3in1 kannte.
Ich zähle euch mal kurz die Produkte auf, die ich bekam und
wo für sie sind 😉
Hautklar 3in1 – Reinigung, Peeling und Maske gegen fettige
zu Unreinheiten neignde Haut
HautklarAktiv – Peeling-Gel mit Kohle gegen Pickel
Hautklar BB Creme – BB Creme Anti-Unreinheiten
HutklarAktiv –Tiefen-Rein Bürste gegen Pickel und Mitesser
Hautklar Extra-Stark – Reinigungspads Gegen Pickel

So nun fing dann also die Challenge für mich an und es gab
direkt Infos und Aufgaben.
Die Infos waren immer egal wann es welche gab sehr toll,
einiges wusste ich zwar schon, doch gab es da auch neue Infos für mich.
Es gab Infos z.b darüber wieso und wie oft man seine
Bettwäsche und Handtücher wechseln sollte, wie lange Sport gesund für die Haut
ist und ab wann man Pickel und Unreinheiten bekommt
aber auch noch vieles mehr,
ich möchte auch nicht alles verraten falls noch jemand die Challenge machen
möchte.
Die Aufgaben waren manchmal den Infos angepasst aber es gab
dann auch welche wie verschiedene Dampfbäder für das Gesicht.
Ich habe mir die Produkte die ich zu geschickt bekommen
hatte, aber etwas selbst angepasst gehabt und nicht so wie Empfohlen benutzt.
Ich hätte es besser gefunden wenn da dann auch wirklich nur
3 Produkte vorgeschlagen worden
wären, dann hätte man für die Morgenreinigung,
Abendreinigung und Tagespflege nur ein Produkt gehabt und nicht so viele.
Ich habe meistens morgens die Reinigungspads benutzt da ich
morgens gerade sehr oft Fettige Haut hatte in der T Zone und es hat immer sehr
gut geholfe.
Die Pads entfernen wirklich sehr gut überschüssige Fette und
sehr leicht, aber der Duft ist sehr intensiv und nicht sehr angenehm.
Die Tiefen-Rein Bürste hatte ich nur zweimal benutzt, da die
Bürste meine Pickel auf gekratzt hatte und dabei bin ich nur ganz leicht über
das Gesicht gegangen.
Aber ich glaube ich mache für die einzelne Produkte noch mal
extra ein Bericht da es sonst hier nur noch über die Produkte gehen würde 😉
Vielleicht habt ihr ja ein Wunschprodukt mit dem ich
Anfangen soll? Wenn ja dann schreibt es als Kommentar hier drunter.
So nun zurück zu der Challenge!
Ich habe es da der Umzug von meinen Eltern mit in der Zeit
rein fiel nicht geschafft alle Tage zu schaffen, aber ich hatte mir sehr viel
Mühe gegeben.
Wenn man mal einen Tag nicht geschafft hat ist es auch nicht
so schlimm, aber man sollte nicht zu viele Tage vergessen.
Man kann wenn man einen Tag verpasst hat auch immer noch
schauen was, an den Tag angestanden hat und wenn man es doch gemacht hatte auch
noch als Erledigt ankreuzen.
Dazu kommt dann ach ein Tagebuch was man sich runterladen
konnte, dort konnte man dann einiges eintragen.
Z.b ob man sehr viel Stress am Tag hatte, was man gegessen
hat ob man fettig gegessen hat und noch viel mehr.
Dazu muss ich aber sagen, das ich es zwar runtergeladen
hatte, aber leider nicht ausdrucken konnte, sehr schade das man dieses Tagebuch
nicht per PDF bearbeiten konnte, sonst hätte ich es auch sehr gerne mit
ausgefüllt.
Meine Pickel Entwicklung während der Challenge
Am Anfang hatte ich extrem viele Pickel, vor allem auf der
Stirn.
In der ersten Zeit mit der Challenge sind es auch mehr
Pickel geworden, doch dann nach ca. der Hälfte der Zeit gingen die Pickel nach
und nach zurück.
Jetzt sind es noch zwei Tage in der Challenge und die Pickel
sind fast weg, natürlich sind da noch ein oder zwei Stück.
Ich bin mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden, ich dachte
schon die Pickel gehen gar nicht mehr weg, doch nun bin ich recht Glücklich.
Fazit
Ich muss sagen die Hautklar Challenge ist wirklich super.
Man bekommt eine Menge super tolle Informationen und man
lernt auch sehr viel dazu wie man Pickel, Unreinheiten und Mitesser vermeiden
kann.
Die Aufgaben sind auch sehr super und leicht nach zu machen.
Ich habe mich die ganze Zeit bei der Challenge  gut beraten gefühlt.
Was ich nicht so toll fand, war das mehr als drei Produkte
zur Reinigung am Tag vorgeschlagen wurden, mit hätten zwei Produkte zur
Reinigung wirklich besser gefallen, aber das war auch nicht all zu tragisch.
Das Ergebnis von der Challenge kann sich auch wirklich sehen
lassen und hat mich wirklich glücklich gemacht.
Ich würde auch jeder Zeit wieder so eine Challenge mit
machen.

So ich hoffe nun das der Bericht verständlich für euch ist,
wenn ihr noch fragen habt könnt ihr sie mir gerne stellen 🙂

Dieses Produkt wurde mir kostenlos und bedingungslos zu testen zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst, sie gehört immer noch mir und ist ehrlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.