E-Zigaretten

Die e-Go Up! E-Zigarette von steamo

Die e-Go Up

E-Zigaretten sind im Trend und ich habe euch schon einmal über eine E-Zigarette berichtet.

Die war zwar nicht schlecht, aber dass man sie nicht nach füllen konnte fand ich dann doch irgendwann etwas blöd.

Nun möchte ich euch eine weitere zeigen und zwar die e-Go Up! von steamo.

Sie kostet 29,95€ und ist vier verschiedene Farben erhältlich.

Sie kommt mit einen Armband, das gleichzeitig als Ladekabel dient und optional kann man noch die Ladekabel und PowerbankPowerbank für schnelleres Laden mit bestellen, die aber auch gleichzeitig als Taschenlampe mit benutzt werden kann.
Desweiteren sind im Lieferumfang ein Mundstück enthalten und natürlich ein Verdampfer.

Ich bekam zusätzlich noch ein Mundstück aus Metall und ein Liquid dazu.

Die E-Zigarette ist mit ihren 14,5 cm sehr handlich.

Doch bevor man die E-Zigarette nun benutzten kann sollte man den Akku laden, was sehr schnell geht, das Mundstück einsetzte, den Verdampfer rein schrauben und den Tank mit einen Liquid füllen 😉

In meinen Fall war es „green flash“, was Geschmacklich erst sehr ungewohnt war. Es geht in Richtung Apfel mit Menthol.

Hier musste ich auch gleich feststellen, dass der Geschmack je nach Mundstück doch etwas anders ist und seitdem benutzte ich nur das Metalmundstück, da es Geschmacklich echt viel aus macht.

Nun abLiquid Green Flasher zurück zu der Benutzung 😉

Da man bei der e-Go Up! die Luftzuführ regulieren kann musste ich erst einmal schauen wie viel mg Nikotin im Liquid sind, den es wird empfohlen bei 9-18 mg die Luftzufuhr geringer ein zu stellen als bei einen Nikotingehalt von 0-9 mg.

Da ich 12mg Nikotin hatte, aber ich die Löcher auf zwei gestellt.

Um die E-Zigarette nun an zuschalten muss man 5 mal schnell hintereinander den an/aus Knopf drücken und schon kann es los gehen.

Wenn man nun dampfen möchte braucht man nur während man dran zieht den Knopf drücken, so lang sie noch an ist.
Es kommt jetzt nicht wenig Dampf raus aber auch nicht so viel wie bei den Größeren, wo man noch selbst die Voltzahl einstellen kann.

Der Akku hält je nachdem wie viel man dampft am Tag recht lange und der Akku bietet noch weitere tolle Funktionen.

Wenn man z.B. vergisst die e-Go Up! aus zuschalten und man aus versehen den Knopf drück zumNicht zusammen gebaute e-Go Up dampfen schaltet sie sich nach einiger Zeit aus Sicherheitsgründen aus.

Dazu fängt der Knopf an zu leuchten wenn der Akku langsam immer leerer geht erst nur langsam und wenn es kurz vor dem ganz leer sein ist schnell.

Der Akku ist dann aber auch schnell wieder voll und während des Ladens wird einen auch der Fortschicht angezeigt.

Ach so wenn ihr die E-Zigarette wieder aus schalten wollt, dann drück ihr natürlich auch 5 mal hintereinander den ein/aus Knopf 😉

zusammen gebaute e-Go UpIch muss sagen, ich bin noch Anfängerin und bin mit der e-Go Up! von steamo sehr zufrieden. Für Anfänger kann ich sie auf jeden Fall weiter empfehlen.

Wie sie für Profis ist, kann ich euch leider nicht sagen.

 

 


Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, dies beeinträchtigt aber nicht meine Meinung!


 

 

8 thoughts on “Die e-Go Up! E-Zigarette von steamo

  1. Hey,
    Also ich finde die kleinen nicht so gut. Ich bin aber auch Profi Dampfer mittlerweile. Ich rauche ja keine Kippen mehr sondern Dampfe nur noch.
    Ich habe mit der kleinen version damals versucht abzuholen. Aber irgendwie hat das nicht so geklappt.

    Aber schon das sie dir gefällt 🙂

  2. Hallo Vivi,

    ich muss auch von meinen Zigaretten loskommen! Das wird Zeit ein wenig mehr Schokolade zu essen und zu dampfen. Ich höre nur Positifes! Danke für die Vorstellung.

    Hab einen schönen Abend,
    Alex.

  3. Hallo Vivi,

    wir hatten die ja auch bei uns im Test. Und ich bin ja eine von denen, die erstmal ausprobiert, bevor sie die Packungsbeilage durchliest. 😉
    Daher fand ich zum Anfang das “stylische Armband” ein bissel fehl am Platz, bis ich Vollpfosten nach dem Ladekabel gesucht habe! *Patsch*
    Ja, ja… Wenn ich schon nichts kann, dann wenigstens zur Erheiterung der Allgemeinheit beitragen! 😉
    Ich finde Deinen Bericht super! Und ich als Foto-Fetischist mag die Aufnahmen sehr!

    Ganz liebe Grüße,

    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.