Rezepte

Brokkoli-Kichererbsen-Pfanne

Brokkoli Kichererbsen Pfanne

Ich liebe Brokkoli total, doch da es nicht gut bei meinem Mann und den Kindern ankommt, gab es bisher leider nicht so oft Brokkoli bei uns.
Doch das soll sich nun ändern!
Brokkoli ist und bleibt lecker, man muss ihn nur richtig zubereiten und abgesehen davon lässt er sich mit vielen anderen Lebensmitteln kombinieren.
Wie wäre es zum Beispiel mit Kichererbsen?

Das Ganze nennt sich dann Brokkoli-Kichererbsen Pfanne und am besten passt dazu ein Stück Baguette oder etwas Ciabatta Brot.
Wie das Rezept geht und was ihr dafür braucht zeige ich euch nun.

Zutaten für 4 Personen Angerichtet auf dem Teller
15 ml Rapsöl
60 g Zwiebeln
500 g Kichererbsen Dose
500 g Brokkoli
Salz und Pfeffer
100 ml Gemüsebrüh
150 g Kräuterfrischkäse

Zubereitung
Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und abspülen.
Die Kichererbsen gut abtropfen lassen.
Das Öl in einer hohen Pfanne oder einen Topf erhitzten, darin die Zwiebeln und die Kichererbsen an dünsten und die Brokkoliröschen hinzu geben.
Mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles weitere 5 min köcheln lassen.
Nun noch den Kräuterfrischkäse unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fertig.

Dieses Rezept lässt sich schnell zubereiten und ist für alle, die Brokkoli so gerne haben wie ich, genau richtige. Natürlich kann man auch, tiefkühl Brokkoli benutzten, wenn man noch was Zeit sparen will, ich bevorzuge aber den frischen Brokkoli.

Meine Kinder hatten es probiert, mochten es nicht. Für sie gab es dann ein Gemüse-Obst-Teller und waren damit total glücklich. Mein Mann hat es gegessen aber, er war nicht so begeistert, aber er ist Gemüse auch nicht wirklich gewöhnt.
Er hatte, sich bevor wir zusammenkamen nur von Pizza und Co. ernährt und es ist nun für ihn eine Umstellung, die aber doch ganz gut klappt.

Es tut mir immer noch leid dass, die Fotos nicht so gut sind :/

 

10 thoughts on “Brokkoli-Kichererbsen-Pfanne

  1. Brokkoli mögen meine beiden kleinen hier echt gerne, allerdings habe ich Kirchererbsen noch nie zubereitet, daher bin ich selbst richtig gespannt wie das schmeckt. Werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren
    Lieben Gruß
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.